Whale Coast Südafrika -

Traumkulissen und die Big Five der Meere

Nur etwa eine halbe Autostunde östlich von Kapstadt entfernt zweigt bei Gordon´s Bay eine der schönsten Küstenstrecken ab, die man in Afrika erleben kann. Die Rede ist von der Whale Coast. Sie verdankt Ihren Namen den Southern Right Wal, der in der Zeit von Juni bis Dezember von der Anktarktis in diese Küstenregion zieht um zu Kalben und sich zu Paaren.

In der Walhochsaison sind die Meeresriesen häufig bereits von der Straße aus zu sehen, die entlang führt so niedlichen Küstenorten wie Kleinmond oder Betty´s Bay, wo übrigens auch eine große Pinguinkolonie einen Besuch lohnt. Das erste Highlight kann man bereits nach etwa zehn Autominuten bestaunen: Die Bucht und der weiße Strand von Kogelberg Bay mit den pitoresken Bergen im Hintergrund ist die Top-Adresse für Werbespots großer Automobilfirmen und schlägt einem sofort in den Bann. Entlang an der Botrivier Lagune erreicht man dann mit dem Küstenort Hermanus das "Walzentrum" Südafrikas an der berühmten Walker Bay.

Der malerische Ort bietet einen Felsenweg oberhalb des Meeres, von dem aus die Wale in der Saison direkt von Land aus beobachtet werden können sowie ein Museum über Wale. Darüber hinaus locken Abstecher in die Weingüter der Region und Wanderungen in der schroffen Bergwelt im Hinterland. Hermanus ist zugleich Austragungsort des jährlichen Walfestivals im September, zu dem der ganze Ort praktisch Kopf steht und die Hotels häufig ein halbes Jahr im voraus ausgebucht sind. Etwa 45 Kilometer weiter um die Walker Bay herum befindet sich Gaansbaai mit den vorgelagerten Inseln Dyer Island und Rock Island.

Die über 60.000 Robben die hier leben und den Weißen Hai als Nahrungsquelle dienen, haben zu der Bezeichnung "White Shark Alley" geführt und Gaanbaai zur weltweiten Top-Adresse für das Käfigtauchen mit Weißen Haien gemacht. Oberhalb der Walker Bay lockt das in Afrika einzigartige Grootbos Nature Reserve einen mindestens zweitägigen Besuch. Hier geht man mit den Rangern des Reservates auf Blumensafari, Ausblick, Ausstattung und Küche suchen derweil ihresgleichen. Weiter südlich gelangt man ans Cape Alguhas, dem südlichen Punkt Afrikas sowie das atemberaubende De Hoop Nature Reserve mit seinen endlosen weißen Sanddünenmeer und der grandiosen Natur.

Fazit: Die Whale Coast sollte auf keiner Südafrikarundreise fehlen. Sprechen Sie am besten mit unseren Reiseberatern. Sie kennen die Hotels und Lodges persönlich und beraten Sie gern. Sie finden das für Sie am besten passende Hotel und stellen sicher, dass Sie eine unvergessliche Reise erleben werden.

mehr erfahren »« weniger anzeigen

Gut zu Wissen

beste Reisezeit

Juni bis Dezember

Anreise

Mit dem Mietwagen ab Kapstadt

Besonderheiten

Wale, Robben, Delfine, Pinguine, Weisse Haie

Aktivitäten

Marine Safari, Blumensafari, Wandern

Highlights

Marine Safari, Blumensafari in Grootbos

mehr erfahren »

Intosol Versprechen

  • Beratung durch Südafrika Experten
  • Wir kennen Hotels persönlich und beraten sehr kompetent
  • 1a Agenturpartner vor Ort - "wir sind nah dran"
  • Stetige Überprüfung des Service durch eigene Mitarbeiter vor Ort
  • Hochwertigster Service vor, während und nach Ihrer Reise
mehr erfahren »

* Preis p.P./Woche inkl. Flug

mehr erfahren »« weniger anzeigen