Santiago de Chile & Valparaiso -

Pulsierende Metropole und Kukturzentrum Chiles

Erleben Sie mit INTOSOL Santiago und Valparaiso: In einem berühmten Zitat heißt es "Santiago es Chile" und tatsächlich: Santiago ist das kulturelle Zentrum Chiles und zieht die begnadetsten Künstler klassischer und moderner Musik sowie Tanz- und Theaterkunst des ganzen Landes an. Zahlreiche Restaurants und Bars laden zum Verweilen ein und lateinamerikanische Rhythmen erfüllen die Nacht.

Sehenswert für Shoppingbegeisterte sind die großen Hauptstraßen im Zentrum wie La Moneda und die Plaza de Armas. Im Herzen der Stadt gelegen ist die Plaza de Arma, einer der bedeutendsten Plätze Chiles - begann Pedro de Valdívia hier doch mit der Stadtgründung. 1860 wurden europäische Architekturkonzepte übernommen und der Platz wurde mit grünen Bäumen und Pflanzen verschönert, hier ist der Dreh- und Angelpunkt Santiagos und der perfekte Ort um sich etwas von der chilenischen Gelassenheit mit nach Hause zu nehmen. Die Gastfreundschaft der interessierten Chilenen wird Ihnen an jeder Ecke begegnen.

Im noch relativ unbekannten aber wunderschönen Viertel Barrio Italia können Sie in kleinen Cafés und Restaurants die Köstlichkeiten der chilenischen Küche probieren. Die chilenische Küche bietet eine sagenhafte Vielfalt an deftigen Fleisch- und exotischen Fischgerichten an, darunter auch einige landestypische Spezialitäten wie: Empanadas (gefüllte Teigtaschen), Pastel de Choclo (Maisauflauf mit Fleischfüllung), Asado (Grillfleisch) und Centolla (Seespinne). Zu dem köstlichen Essen wird neben alkoholfreien Getränken meist Wein aus den nahegelegenen Anbaugebieten oder das Nationalgetränk Pisco, ein Weinbrand, serviert.

Santiago verfügt über mehrere eindrucksvolle Museen, darunter das Museo Histórico Nacional, das Museo de Bellas Artes (Museum der schönen Künste), das Museo de Artes Visuales (Museum der visuellen Künste) und das Museo Chileno de Arte Precolombino. Letzteres bietet Ihnen Einblicke in die präkolumbische Kunst und stellt eine Kollektion von verschiedenen Gegenständen aus Mittel- und Südamerika aus der Epoche, bevor die Europäer Südamerika entdeckten aus.

Der klassizistische Präsidentenpalast La Modena zeigte bis 1981 noch die Spuren des Militärputsches aus dem Jahre 1973, als die Truppen Pinochets das Gebäude beschossen und anschließend stürmten. Nicht nur bei der majestätischen Kathedrale Santiagos, sondern auch bei dem Bau des La Moneda wirkte der Architekt Joaquín Toesca mit. Seit 1846 ist das Gebäude der Sitz der Regierung Chiles. In der Nähe befindet sich ein kleiner grüner Park in dem Sie sich nach einem Spaziergang durch das große Zentrum entspannen können und Ruhe unter den Schatten spendenden Bäumen finden. Besonders für Anhänger der Poesie ist das verträumte dritte Haus des Dichters Pablo Neruda – das la Chascona Haus - ein sehenswerter Ort. Es liegt an einem begrünten Hang des Cerro San Cristóbal und strahlt ein besonderes Flair aus. Das einzigartige Haus wurde mit sorgfältig ausgewähltem Material konstruiert; die Pläne dazu entwarf ein spanischer Architekt namens Germán Rodríguez. Heute beinhaltet das Haus unter anderem eine Bibliothek, die besichtigt werden kann.

Der Cerro Santa Lucía ist definitiv einer der Orte, die man gesehen haben sollte, bevor man Santiago verlässt. Der Park Santa Lucía bietet eine wunderschöne Rückzugsmöglichkeit. Eindrucksvolle geschwungene Treppen, ein malerisch gestalteter Springbrunnen und ein majestätisches Eingangstor gestalten den Eingang zu dem Park auf dem Hügel inmitten de Stadt. Viele schattige Plätze, Bäume und Grünflächen laden zum Verweilen und Entspannen ein. Weiter oben bietet Santa Lucía - besonders bei klarer Sicht- einen sehr atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt. Etwa 120 Kilometer von Santiago entfernt liegt die Hafenstadt Valparaiso, der Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten, oder sogar ein, zwei Nächte verweilen können. Die berühmte Altstadt von Valparaiso wurde mit seinen engen Gassen und den historischen Gebäuden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und strahlt eine einzigartige Atmosphäre aus.

Auf insgesamt 45 Hügel verteilt sich die Stadt, über 100 Seilbahn-Aufzüge befördern die Bewohner rauf und wieder runter, berühmteste ist sicher die Ascensor Cordillera, mit der Sie auf jeden Fall einmal gefahren sein sollten. Der nahegelegene Badeort Vina del Mar lohnt ebenfalls einen Besuch.
mehr erfahren » « weniger anzeigen

Gut zu Wissen

beste Reisezeit

Oktober - April

Anreise

Flugzeug od. Auto

Besonderheiten

hervorragende Küche, Kultur, Natur, Weine

Aktivitäten

Shopping, Sehenswürdigkeiten, Nature Walks

Highlights

Cerro San Cristóbal, Valle Nevado, Paseo Ahumada

mehr erfahren »

Intosol Versprechen

  • Beratung durch Chile Experten
  • Wir kennen Hotels persönlich und beraten sehr kompetent
  • 1a Agenturpartner vor Ort - "wir sind nah dran"
  • Stetige Überprüfung des Service durch eigene Mitarbeiter vor Ort
  • Hochwertigster Service vor, während und nach Ihrer Reise
mehr erfahren »

* Preis p.P./Woche inkl. Flug

mehr erfahren » « weniger anzeigen